ALLE INFORMATIONEN
ZUR ENTWICKLUNG DES
COTTBUSER OSTSEES

Seeachse Kunstprojekt

Im Rahmen des laufenden Projektes ‚ÄěRadweg Seeachse‚Äú, welches eine Verbindung zwischen dem Cottbuser Ostsee und dem Stadtgebiet herstellt, findet aktuell ein begleitendes Kunstprojekt statt. Dabei handelt es sich um einen nichtoffenen Kunstwettbewerb aus lokalen, nationalen und internationalen K√ľnstlern*innen. Erkl√§rtes Ziel ist die k√ľnstlerische Inszenierung und Sichtbarmachung der neuen Wegeverbindung (Kunst am Bau).

Aus 39 Vorschlägen durch Kunstverbände, Wettbewerbsbetreuung, Fördermittelgeber und Stadt wurden vorab zehn Kunstschaffende ausgewählt, von denen neun ihre Arbeiten im November 2022 eingereicht haben. Am 23. Januar 2023 findet die Preisgerichtssitzung zur Ermittlung der besten Arbeit statt. Anschließend erfolgt eine öffentliche Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten sowie die Umsetzung des Preisträgerkunstwerkes.

Folgende zehn Kunstschaffende wurden im April 2022 f√ľr die Teilnahme ausgew√§hlt:

  • BORGMAN I LENK, Berlin
  • Dr. Roland Fuhrmann, Berlin und Dresden
  • Moritz G√∂tze, Halle
  • Thorsten Goldberg, Berlin
  • Katharina Hohmann, Berlin und Genf
  • inges idee, berlin
  • Robert KuŇõmirowski, Lublin
  • Ilka Raupach, Caputh
  • realities:united, Berlin
  • Susken Rosenthal, Berlin und Baitz


Wer sitzt in der Jury?
Fachpreisrichter*innen

  • Leonie Baumann, Kuratorin des Hauptstadtkulturfonds Berlin, Berlin
  • Prof. Andreas Kaiser, K√ľnstler, K√∂ln
  • Ulrike Kremeier, Direktorin Brandenburgisches Landesmuseum f√ľr moderne Kunst, Cottbus
  • Dr. Karla Sachse, K√ľnstlerin, Berlin

Sachpreisrichter*innen

  • Christine Adrian, Brandenburgischer Landesbetrieb f√ľr Liegenschaften und Bauen (BLB), Leiterin Baubereich Zuwendungs- und F√∂rderma√ünahmen, Potsdam
  • Marietta Tzschoppe, B√ľrgermeisterin Stadt Cottbus/Ch√≥Ňõebuz und Gesch√§ftsbereichsleiterin Stadtentwicklung und Bauen
  • Prof. Dipl. Ing. Heinz Nagler, NAGLER & DIECK Architekten und Stadtplaner, Cottbus


Wie wird das Projekt finanziert?

Das Kunstprojekt erhält eine 100 %-Zuwendung aus dem Bundeshaushalt im Rahmen der Richtlinie zur Förderung innovativer Projekte zur Verbesserung des Radverkehrs 2021-2023 (Sofortprogramm).

Stadtverwaltung Cottbus/Ch√≥Ňõebuz¬†

Fachbereich Stadtentwicklung
Karl-Marx-Straße 67    
03044 Cottbus

Doreen Mohaupt  
Telefon: 0355 ‚Äď 612 4115
E-Mail: Stadtentwicklung@Cottbus.de

 

DSK Deutsche Stadt- und Grundst√ľcksentwicklungsgesellschaft mbH

Ostrower Straße 15
03046 Cottbus

Mike Lux
Telefon: 0355 ‚Äď 78002 25
E-Mail: Mike.Lux@dsk-gmbh.de